Schöne Vorstellung aber das wird nicht funktionieren

Wie oft ich diesen Satz in den letzten 1,5 Jahren hören durfte.
Häufig von meinen Eltern oder generell älteren Menschen.
Das seien ja alles heere Ideale und tolle Vorstellungen aber nicht für die Realität geeignet.
Auch beliebt ist es meine Unwissenheit auf fehlende Lebenserfahrung zu schieben.
In den meisten Fällen verlieren sich Diskussionen über Themen die mir wichtig sind in solchen Phrasen.
Dann ist das Gespräch auch meistens am Ende, da solches Verhalten keine Grundlage für weiteren Austausch bietet.

Natürlich rege ich mich ab und an über sowas auf aber eigentlich nehme ich den Menschen das nicht übel.
Es ist halt sehr einfach zu sagen „Mir geht es gut. Also muss man nichts ändern“. Wohlstand macht anscheinend lethargisch.

Ich wollte dazu einfach mal ein paar Sachen loswerden.
Deshalb habe ich diesen kurzen Text geschrieben:

Viele Dinge die unser heutiges Leben und somit auch unseren Staat prägen waren mal neu, revolutionär, ambitioniert und nicht vorstellbar.
Aber sie haben sich durchgesetzt, weil irgendwann ihre Zeit gekommen war.
Der Sozialstaat, das Internet und auch die heutige EU waren mal solche Dinge, solche Ideen.
Heute sind sie selbstverständlich, nicht mehr wegzudenken und werden als Erfolge der Zivilisation gefeiert.

Ich glaube das bedingungsloses Grundeinkommen, der freie Zugang zu Wissen oder die Vereinigten Staaten von Europa sind auch solche Ideen.
Ohne Frage ist es ambitioniert diese Projekte umsetzen zu wollen. Dass es einfach wird habe ich auch nie behauptet.
Von mir kann ich sagen, dass ich bereit bin Wagnisse einzugehen, Dinge auszuprobieren und Fehlschläge zu produzieren.
Angst davor habe ich keine, denn es ist notwendig. Veränderung wird nie ohne diese Risiken Zustande kommen.

Es braucht Menschen mit neuen Vorstellungen und Mut diese weiter zu denken, sonst wären wir heute noch im Mittelalter.
Sie werden weiter machen, weil sie eine Vision haben den Staus quo nicht als Maxime ansehen.
Sie kämpfen gegen Windmühlen und haben am Ende vielleicht gar nichts erreicht.
Dass hindert sie nicht. Ihr aber werdet merken, dass sie Recht hatten. Ideen sterben nicht und neues wird sich immer durchsetzen.
Es ist nur eine Frage der Zeit wann ihr dafür bereit seit.

Dass wollte ich mal loswerden.

Bis bald.

LostInCoding

3 Gedanken zu „Schöne Vorstellung aber das wird nicht funktionieren

  1. Wer sowas smeint, dem sage ich Folgendes (Auszug aus meinem BGE-Artikel in der „draußen“ 4/2012).

    Wer meint, dass Vorschläge und Ideen wie das Bedingungslose Grundeinkommen unrealistisch oder nicht umsetzbar sind, sollte nicht vergessen, dass viele für uns heute selbstverständliche Errungenschaften wie Arbeitnehmerrechte, Wahlrecht für Frauen oder die Sozialversicherung auch erkämpft werden mussten und bis dato als utopisch, verrückt oder „nicht gottgewollt“ galten. Themen, die heute Mainstream sind wie Umweltschutz oder Ausstieg aus der Atomenergie, wurden noch vor wenigen Jahren verlacht oder als radikal verunglimpflicht.

    Wie sagte einst Ernesto Che Guevara: „Seien wir realistisch, fordern wir das Unmögliche“.

    Zudem versuche ich mögliche Gegenargumente den Wind aus den Segeln zu nehmen und das BGE umfassend zu erklären. Leider haben viele BGE-Befürworter selbst relativ wenig Ahnung von der Materie.

  2. Das Bedinungslose Grundeinkommen würde vielen Menschen auf jeden Fall mehr Lebensqualität bieten. Allein aus diesem Grund sollte das Thema nicht einfach beiseite geschoben werden. Sicherlich wäre es aktuell so hier bei uns nicht umsetzbar, dennoch sollte man sich auch in Zukunft weiter mit dem Thema auseinander setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.